Saunaordnung

 

  1. Herzlich Willkommen ...
    Damit sich alle Saunabesucher bei uns wohl fühlen und Sicherheit, Ruhe und Erholung bei uns finden, muss die Saunaordnung, die Bestandteil der Hausordnung ist, anerkannt und befolgt werden. Wir bitten Sie, während des Besuches auf Kinder und andere Saunagäste zu achten und Verstöße gegen die Saunaordnung dem Saunapersonal zu melden. Die Saunaöffnungszeiten entsprechen den Öffnungszeiten des Gesundheitszentrums proagil.
  2. Vor Ihrem Saunabesuch ...
    Voraussetzung für den Saunabesuch ist die gesundheitliche Eignung, damit man sich und andere nicht gefährdet. Deshalb wird auch Tagesgästen angeraten, sich einem Sauna-Check zu unterziehen. Ungetestete Personen sollten sich im eigenen Interesse vor der Saunanutzung beim Saunapersonal melden. Personen mit auffälligen gesundheitlichen Beeinträchtigungen (Epileptiker, Diabetiker, ...) haben sich beim Saunapersonal zu melden. Vom Saunabesuch sind Personen mit Hautausschlägen, offenen Wunden sowie ansteckenden Krankheiten ausgeschlossen. Angetrunkenen Personen wird ebenfalls der Zutritt verweigert.
  3. Sie wollen sich wohlfühlen ...
    Unser Wunsch ist es, das Sie sich wohl fühlen, entspannen und erholen. Es wird gebeten, vor allem in den Ruheräumen die Unterhaltung auf das erforderliche Minimum zu reduzieren – aus Rücksicht auf andere Gäste, die in der Sauna Entspannung suchen. Unser Saunapersonal wird Sie jederzeit höflich und zuvorkommend behandeln, dennoch ist ihren Anweisungen und Anordnungen uneingeschränkt folge zu leisten. Sollten Sie Beschwerden und Wünsche haben, wenden Sie sich an unser Saunapersonal – wir sind immer für Sie da. Das Rauchen ist im gesamten Saunabereich untersagt.
  4. Unsere Saunagäste ...
    Unsere gemischte Sauna steht grundsätzlich jedem zur Verfügung, der einen entsprechenden Vertrag mit der IMM proagil GmbH abgeschlossen hat. Kinder unter 18 Jahren haben nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten Zutritt zum Saunabereich.
  5. Garderoben ...
    All unsere Garderobenschränke stehen den Saunagästen zur Verfügung. Das Aus- und Umziehen ist nur in den entsprechenden Umkleidebereichen gestattet. Für Kleidung, Schmuck, Geld und Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen. Deshalb sollten Sie die Schränke immer gut verschließen. Bei Verlust des Garderobenschlüssels wird eine Kaution in Höhe von 20,00 € erhoben.
  6. Sauberkeit und Hygiene ...
    Sauberkeit und Hygiene sind oberstes Gebot. Daher ist das Betreten des Saunakomplexes mit Straßenschuhen nicht gestattet. Vor dem ersten Saunagang und vor dem Sprung ins Tauchbecken muss gründlich geduscht werden. Die Benutzung des Sauna-Raumes ist nur barfuss und mit einem ausreichend großen Liegetuch gestattet. Die Handtücher sind beim Verlassen des Sauna-Raumes mitzunehmen. Jedes Trocknen von Handtüchern oder Wäsche im Sauna-Raum oder auf Heizkörpern anderer Räume ist mit Rücksicht auf die dadurch verursachte Luftverschlechterung zu unterlassen.
    Sitzunterlagen aus Schaumgummi oder Plastik sowie Zeitungen und Druckschriften dürfen nicht in die Dusch- oder Saunaräume mitgenommen werden. Im Saunaraum ist das Massieren mit Bürsten o. ä. aus hygienischen Gründen nicht gestattet. Kosmetik, wie Nägelschneiden, Rasieren, Haare färben u. ä., gehören nicht zum Saunabesuch. Bei der Benutzung der Ruheliegen sind diese mit Handtüchern bzw. einem Bademantel abzudecken. Sie dürfen jedoch im Interesse aller Nutzer nicht reserviert werden.
  7. Aufgusszeiten ...
    Die Aufgüsse finden in der Finnischen Sauna laut Aushang statt und dürfen nur vom Saunapersonal durchgeführt werden. Im Sanarium erfolgt kein Aufguss im Niedrigtemperaturbereich. Saunaregeln zum richtigen Saunieren finden Sie auf unseren Hinweisschildern. Unser Saunapersonal steht Ihnen für Fragen jederzeit gern zur Verfügung.
  8. Schwimmteich ...
    Der Schwimmteich darf nur nach vorheriger schriftlicher Bestätigung genutzt werden, dass der Saunagast Schwimmer ist. Es wird darauf hingewiesen, dass der Schwimmteich teilweise eine Tiefe von 1,80 m hat. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern den Schwimmteich nutzen. Für Badeunfälle übernimmt die IMM proagil GmbH keine Haftung. Die Badeordnung ist in jedem Fall einzuhalten und muss gegen Unterschrift quittiert werden.
  9. Verpflegung ...
    Der Verzehr von eigenen Speisen und Getränken ist nicht erwünscht. Unser Saunapersonal nimmt gern Ihre Bestellungen entgegen.

 

Das gesamte proagil – Team wünscht Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt!